Lebensqualität steigern

Fördern und unterstützen

Menschen mit Behinderung

Hohe Lebensqualität ist das Ziel

Insgesamt leben, lernen und arbeiten in 19 Einrichtungen über 800 Menschen mit Behinderungen.

Das reicht von Wohnheimen über Sonderschulen bis zu Werkstätten für Menschen mit Behinderung und Angeboten der Seelsorge.

Sie werden von engagierten und gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut. Es ist ihnen in den letzten Jahrzehnten gelungen, die Lebens- und Arbeitsbedingungen der behinderten Menschen stetig zu verbessern.

Die Caritas und die ihr angeschlossenen Mitglieder setzen sich im Interesse der Menschen mit Behinderung gegen Tendenzen zur Wehr, die Lebensqualität mit dem Argument leerer Kassen einzuschränken.

Schulen

Haus St. Norbert

Langerwischer Straße 27
14552 Michendorf
Telefon: (03 32 05) 58-0
Fax: (03 32 05) 58-6 11
l.eichholz@deutscher-orden.de

Im Rahmen klassenübergreifender Lernangebote werden unsere Schüler unabhängig von der jeweiligen Klassenstufe entsprechend ihrer Lernbedürfnisse in Kurs-und Fachunterrichten gefördert.

Kurs- und Fachunterricht

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Sport
  • Werken
  • Musik
  • Kunstunterricht
  • kreatives Gestalten
  • Tanzen
  • Flechten
  • Schülercafé 

Weitere Informationen hier

Schule St. Johannesberg

Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung"
Hildburghausener Straße 4
16515 Oranienburg
Telefon: (0 33 01) 53 81 68
Fax: (0 33 01) 53 81 69
caritas-schule@st-johannesberg.de

Die Schule St. Johannesberg ist eine kirchliche Bildungseinrichtung der Caritas Familien- und Jugendhilfe GGmbH. Sie wurde 1991 eröffnet und erhielt im August 1992 die Urkunde als Staatlich anerkannte Ersatzschule. Eingebunden ist die Schule in die Einrichtung St. Johannesberg, zu der ein Wohnheimverbund und eine Werkstatt für behinderte Menschen gehören.

In der Förderschule werden Kinder und Jugendliche aus dem Kreis Oberhavel und den nördlichen Berliner Bezirken aufgenommen. Die Aufnahme erfolgt unabhängig von Konfession und Weltanschauung. Das Wohnen im Wohnheimverbund ist möglich, aber nicht Bedingung. Nach Beendigung der Schulzeit kann eine Aufnahme in die Werkstatt für behinderte Menschen erfolgen.
Weitere Informationen hier

Wohnheime

Behindertengruppe BHC im Haus Conradshöhe

Eichelhäherstraße 19
13505 Berlin
Telefon:(0 30) 43 80 05-0
Fax: (0 30) 43 80 05 30
gabriela.safaei@haus-conradshoehe.de
Weitere Informationen hier

Caritas Wohnen am Michaelkirchplatz

Heilpädagogisches Wohnen für Kinder und Jugendliche

Michaelkirchplatz 3
10179 Berlin
Telefon: (0 30) 24 63 26-0
Fax: (0 30) 24 63 26-26
cwhw@caritaswohnen.de

Weitere Informationen hier

Caritas Zentrum für Menschen mit geistiger Behinderung

Malteserstraße 171 C
12277 Berlin
Telefon: (0 30) 72 39 41-0
Fax: 030 / 7 22 67 85
info@caritas-zentrum-berlin.de

Menschen mit einer geistigen Behinderung bedürfen oft während ihres gesamten Lebens qualifizierter Hilfe und Unterstützung bei ihrer Lebensgestaltung. Aus diesem Grund bietet das Caritas Zentrum für Menschen mit geistiger Behinderung differenzierte Hilfe für alle Altersstufen an.

Das Caritas Zentrum für Menschen mit geistiger Behinderung stellt dort Hilfen und Unterstützung bereit, wo der Mensch mit geistiger Behinderung nicht oder noch nicht aus eigener Kraft, die größtmögliche Teilhabe im gesellschaftlichen Leben erlangt. Die Förderung des behinderten Menschen soll diese Eingliederung in die Gesellschaft ermöglichen.

Unter Berücksichtigung der Individualität und der Würde des Menschen werden anknüpfend an seinen Entwicklungsstand dessen persönliche Fähigkeiten entwickelt und gefördert, bzw. dafür Sorge getragen, dass alle Hilfen sichergestellt sind, welche der Mensch aufgrund seiner Behinderung und seines Entwicklungsstandes benötigt.

Wichtiges Prinzip bei der Hilfeleistung ist, die Selbstbestimmung des Menschen mit Behinderung so weit wie möglich zu achten und anzuregen.

 

Weitere Informationen hier

CaritasWohnen am Michaelkirchplatz

Wohnen für Erwachsene Don Bosco
Michaelkirchplatz 3
10179 Berlin
Telefon: (0 30) 24 63 26-0
Fax: (0 30) 24 63 26-26
a.wohsmann@caritaswohnen.de
Weitere Informationen hier

Malteserhof Reinickendorf

Oranienburger Straße 26-27
13437 Berlin
Telefon: (0 30) 41 40 07-0
Fax: (0 30) 41 40 07-11
niendorf@malteserhof-berlin.de

Der Malteserhof Reinickendorf ist eine Villa im Grünen auf einem großen Garten- und Parkgrundstück. Hier haben 26 mittel bis schwer geistig behinderte erwachsene Menschen ihr Zuhause.
Durch individuelle Freizeitgestaltung, Teilnahme an Kultur und Bildung, Arbeit und Beschäftigung finden die Bewohner ihren Weg zu einem sinnerfüllten Leben. Ein christliches Umfeld unterstützt diesen Prozess.

Weitere Informationen hier

 

Maria Frieden

Wohnangebote für Menschen mit geistiger Behinderung 

Ahornallee 1-2
13158 Berlin
Telefon: (0 30) 477 532 100
Fax: (0 30) 477 532 110 
mariafrieden@skf-berlin.de
 

 

"Maria Frieden" ist ein Bereich des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. Berlin.

Dieser bietet Menschen mit geistiger Behinderung unterschiedliche Wohnangebote.

Entsprechend ihren individuellen Möglichkeiten und Bedürfnissen können sie das Wohnheim, die Wohngemeinschaft oder das betreute Einzelwohnen wählen.

Unser Leitgedanke ist ein christliches Menschenbild geprägt durch gegenseitige Wertschätzung und Achtung. Jeder Mensch hat ein Recht auf Selbstbestimmung und die Entwicklung der eigenen Kreativität.(Vergleiche Textauszug aus einem Vortrag von Bischof Franz Kamphaus)

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen der Einzelnen, begleiten die Bewohnerinnen und Bewohner zu einem selbstständigen Leben, integriert in das Gemeinwesen, und führen sie auf einer gleichberechtigten Ebene an die "Normalität" heran.

Je nach individuell notwendigem Betreuungsbedarf kann im Bereich "Maria Frieden" zwischen folgenden Wohnangeboten gewählt werden:

  • "Haus Maria Frieden" - Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Wohngemeinschaft "Am Kreuzgraben" für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit geistiger Behinderung  

Weitere Informationen hier

St. Elisabeth-Haus Lichtenrade

Behindertenpflegewohnheim
Briesingstraße 22
12307 Berlin
Telefon: (0 30) 74 04-1
Fax: (0 30) 74 04-2 52
info@elisabeth-haus-berlin.de

Das Wohnheim bietet mit dem schönen Grundstück, dem auf die Bedürfnisse seiner Bewohner zugeschnittenen Gebäude und der aufwändigen Ausstattung der Wohn- und Gemeinschaftsräume beste Bedingungen für seine 48 Bewohner.
Weitere Informationen hier

Wohngemeinschaft Bernhard Lichtenberg

Sakrower Kirchweg 21 b
14089 Berlin-Kladow
Telefon: (0 30) 3 65 67 80
Fax: (0 30) 36 80 22 37
schubert@sancta-maria-berlin.de

In der Wohngemeinschaft Bernhard Lichtenberg werden fünf erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung betreut. Es ist ein befristeter oder auch unbefristeter Aufenthalt möglich. Voraussetzung ist, dass die Bewohner zeitweise ohne Betreuung sein können, sie bereit sind, in einer Gemeinschaft zu leben und eine fachliche Hilfe benötigen.

Weitere Informationen hier

Wohngemeinschaft Edith Stein

Düsterhauptstraße 11

13469 Berlin
Telefon: (0 30) 40 37 23 00
Fax: (0 30) 40 37 23 02
schubert@sancta-maria-berlin.de

In der Wohngemeinschaft Edith Stein werden erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung befristet oder unbefristet betreut. Wir nehmen Menschen auf, die zeitweise ohne Betreuung sein können und eine ambulante, sozialpädagogische Hilfe zum selbstständigen Wohnen sowie zur Teilnahme am gemeinschaftlichen Leben benötigen.

Weitere Informationen hier

Werkstätten

Delphin-Werkstätten

Wilhelm-Kuhr-Straße 66
13187 Berlin
Telefon: (0 30) 49 30 14-6
Fax: (0 30) 49 30 14-76
delphinwerkstaetten@skf-berlin.de
Weitere Informationen hier

Die anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen ist eine Einrichtung der beruflichen und sozialen Eingliederung von Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen. Die Beschäftigten werden in eine Gemeinschaft aufgenommen, die von christlichen Grundsätzen geprägt ist und den ganzen Menschen in seiner Einmaligkeit annimmt, begleitet und fördert.

Werkstatt für behinderte Menschen St. Johannesberg

Berliner Straße 93
16515 Oranienburg
Telefon: (0 33 01) 52 39-0
Fax: (0 33 01) 52 39-11
ch.lau@caritas-werkstatt.de
Weitere Informationen hier

 

Unabhängig von Art, Grad und Schwere der Behinderung ermöglicht die Caritas-Werkstatt für behinderte Menschen St. Johannesberg behinderten Menschen eine Eingliederung ins Arbeitsleben. Sie ist somit Berufsbildungs-, Förder- und Arbeitsstätte für behinderte Menschen unter professioneller Anleitung und Prägung als Einrichtung der Caritas.

Wir arbeiten auf breiter Ebene nach einem Qualitätsmanagementsystem, das nach der DIN EN 9001:2000 zertifiziert ist.

Wir sind seit mehr als 10 Jahren verlässlicher Partner, wenn es um die professionelle Bearbeitung Ihrer Aufträge geht. Mit einer Reihe von Kunden der Wirtschaft und öffentlichen Hand in und um Oranienburg arbeiten wir seit langem zusammen. Seit 1998 ist der erste Teil des Neubauvorhabens unserer Ausbildungs- und Arbeitsstätte realisiert worden. In Kürze werden weitere Förder- und Produktionsstätten entstehen. Somit können wir unser Fertigungs- und Dienstleistungsangebot erweitern.

Die Caritas-WfbM ist neben Heim und Schule ein Teil der Gesamteinrichtung St. Johannesberg. Diese arbeiten kooperativ und konzeptionell abgestimmt zusammen. Das 100-jährige Bestehen der Gesamteinrichtung und das 10-jährige Bestehen der WfbM ist Ausdruck der Kontinuität in der Arbeit.