URL: www.caritas-berlin.de/pressemitteilungen/kleider-machen-leute/1028247/
Stand: 26.09.2017

Pressemitteilung

Kleider machen Leute

Berlin - am 10. Juni 2017 findet wieder eine "Kieztour mit Herz" statt. Diesmal geht es um faire Kleidung und Mode in Berlin-Prenzlauer Berg. Bei dem zweieinhalbstündigen sozialen Stadtspaziergang lernen Interessierte drei Stationen kennen, die sich mit Produktionsbedingungen in der Textilindustrie auseinandersetzen, modische Kleidung aus gebrauchten Klamotten herstellen und faire Mode verkaufen. Die "Kieztouren mit Herz" gibt es seit 2015. Sie zeigen Berlin von seiner sozialen Seite. Treffpunkt zur aktuellen Kieztour ist der Engagement-Laden "Caridoo", Pappelallee 62, 10437 Berlin. Los geht es um 14:00 Uhr. Es wird ein Unkostenbeitrag von 5,00 Euro pro Person erhoben, der vor Ort gezahlt werden muss.

Anlässlich des Weltumwelttags geht es bei dieser "Kieztour mit Herz" um das Thema Kleidung und Mode. Es wird nach Antworten für folgende Fragen gesucht: Wie kann man als Käufer Mensch und Natur in der Produktion gerecht werden? Kann Mode fair produziert werden und trotzdem wirtschaftlich sein? Was ist Upcycling? Einblicke gibt es an folgenden Stationen:

1.Station: Kampagne "Fashion Revolution Day”
Themen: Wer macht meine Kleidung? Produktionsbedingungen in der Textilindustrie,
Folgen für die Umwelt, alternativer Konsum

2.Station: Engagement-Laden "Caridoo” von youngcaritas Berlin
Themen: Kleidung und gesellschaftliche Verantwortung, Upcycling

3.Station: "Deargoods" Laden für faire Mode, Schivelbeiner Str. 35, 10439 Berlin

Initiiert wurden die "Kieztouren mit Herz" vom Erzbistum Berlin, dem Caritasverband für das Erzbistum Berlin und dem Katholischen Deutschen Frauenbund Diözesanverband Berlin.

Anmeldung: fortbildung@caritas-berlin.de, Telefon:  030 - 6 66 33 - 12 71

Weitere Informationen zu den Kieztouren 2017: www.caritas-berlin.de/kieztouren