URL: www.caritas-berlin.de/pressemitteilungen/kieztour-du-bist-was-du-isst/1094857/
Stand: 26.09.2017

Pressemitteilung

Kieztour "Du bist, was du isst"

Berlin - Die Stadtspaziergänge "Kieztouren mit Herz" zeigen Berlin von seiner sozialen Seite und stießen in der Vergangenheit auf reges Interesse. Am Samstag, den 14. Oktober  2017 von 11:00 bis 14:00 Uhr findet eine neue Kieztour zum Thema "Essen und Nahrung" in Berlin-Neukölln statt. Anlass ist der Welternährungstag, zu dem unser Umgang mit Lebensmitteln im Vordergrund steht. Was passiert mit Gemüse, das nicht den Normen entspricht? Wie ist es möglich, bewusster zu konsumieren und Lebensmittel stärker wertzuschätzen? Wie kann gemeinsames Kochen, Essen und Arbeiten Verständnis für unterschiedliche Kulturen wecken und "Völkerverständigung" ermöglichen?

Der etwa dreistündige Stadtspaziergang führt zunächst zum Verein "Restlos Glücklich" am Maybachufer. Wie man aus überschüssigen Lebensmitteln hochwertige Gerichte kochen kann, wie man bewusster konsumiert und mehr Nahrungsmittel verwertet, statt sie zu entsorgen, erfahren die Teilnehmer hier. Weiter geht es zu Palotti Mobil e.V. in der Nansenstraße, das u.a. für soziales Catering steht. Das Projekt ermöglicht bedürftigen und ausgegrenzten Menschen einen Arbeitsalltag und eine Gemeinschaft. Für verschiedenste Events bietet Palotti Mobil ein Catering, das mit Sorgfalt und Kreativität hergestellt wird. Das kulinarische Angebot umfasst deutsche und orientalisch-afrikanische Küche, Fingerfood-Kreationen und andere frisch zubereitete Speisen aus regionalen Zutaten. Schließlich lernen die Teilnehmer das "Sharehouse Refugio" kennen: Ein Haus in der Neuköllner Lenaustraße, das für Menschen aller Kulturen offen steht. Zuflucht, Gemeinschaft und Erneuerung, das sind die Ziele des "Sharehouses". Das Haus bietet ein gemeinsam betriebenes Café, einen Dachgarten und ein lebendiges Gemeinschaftsleben. Völkerverständigung durch gemeinsames Kochen wird hier groß geschrieben.

Bei den Kieztouren mit Herz haben Interessierte die Möglichkeit, soziales Engagement in der Hauptstadt hautnah zu erleben. Sie begegnen Menschen, die sich für andere einsetzen und lernen Orte und Projekte kennen, wo menschliches Miteinander und der nachhaltige Umgang mit Natur und Umwelt im Fokus stehen. Initiiert wurden die Kieztouren mit Herz vom Erzbistum Berlin, dem Caritasverband für das Erzbistum Berlin und dem Katholischen Deutschen Frauenbund Diözesanverband Berlin.

Anmeldung unter: fortbildung@caritas-berlin.de

Kosten: 5 Euro pro Person

Weitere Informationen:

https://www.caritas-berlin.de/kieztouren oder www.erzbistumberlin.de/kieztouren