URL: www.caritas-berlin.de/pressemitteilungen/jubilaeumsveranstaltung-25-jahre-betreuungsrecht/1037106/
Stand: 26.09.2017

Pressemitteilung

Jubiläumsveranstaltung - 25 Jahre Betreuungsrecht

Potsdam - Am 21. Juni 2017 findet die Festveranstaltung zum 25-jährigen Bestehen des Betreuungsrechts statt. Der Caritas-Betreuungsverein und die Betreuungsbehörde der Landeshauptstadt Potsdam laden hierzu u.a. ehrenamtliche Betreuer, rechtlich Betreute, Vertreter des Amtsgerichts, des Sozialpsychiatrischen Dienstes, des Sozialamtes und Träger der ambulanten Eingliederungshilfe ein. Die Veranstaltung findet von 17:00 bis 19:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Potsdam "Treffpunkt Freizeit", Am Neuen Garten 64 statt.
 
Immer mehr Menschen werden immer älter. Viele können ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst organisieren und benötigen dringend Hilfestellung in der Lebensführung. Seit 1992 ist deshalb das neue Betreuungsgesetz für Volljährige in Kraft. Statt zu entmündigen, stellt das Gericht Volljährige aufgrund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung unter Betreuung. Der Caritasverband für das Erzbistum Berlin führte bereits vor Inkrafttreten des neuen Betreuungsgesetzes 1992 Vormundschaften und Pflegschaften für behinderte Menschen und verfügt seit 25 Jahren über Erfahrungen in diesem Bereich. Neben dem Führen von Rechtlichen Betreuungen in der Stadt und dem Amtsgerichtsbezirk Potsdam widmet sich der Caritas-Betreuungsverein Potsdam der Gewinnung, Beratung und Fortbildung von ehrenamtlichen Rechtlichen Betreuern und Bevollmächtigten. Der Caritas-Betreuungsverein informiert zudem über das Betreuungsrecht, Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen.

Weitere Informationen:  Nicole Pfitzmann und Joachim Lindner - Telefon: 0331 - 290 88 11