Aristo Pharma unterstützt Caritas-Arztmobil mit 10.000 Euro

 

Das Team des Caritas-Arztmobils mit Vertretern der Aristo Pharma und Caritasdirektorin Ulrike KostkaOle Heinrich

Symbolisch übergab die Aristo Pharma GmbH einen großen Spendencheck an Caritasdirektorin Ulrike Kostka (Mitte) und das Team des Caritas-Arztmobils. Zur Versorgung ihrer wohnungslosen Patienten mit Medikamenten, Verbandsmaterial, etc. ist das Team des Caritas-Arztmobils auf Spenden angewiesen und freute sich sehr über die Unterstützung der Aristo Pharma GmbH.

Seit 20 Jahren werden mit dem Arztmobil Patienten versorgt, die auf der Straße leben oder durch die Maschen des Hilfenetzes gefallen sind und sich schämen, in eine Arztpraxis zu gehen. Ehrenamtliche Ärztinnen und Ärzte, Krankenpflegerinnen und Sozialarbeiterinnen helfen dort, wo sich Wohnungslose und Bedürftige aufhalten.

Integration ist kein Spezialprogramm für Flüchtlinge

Ulrike Kostka in einer Talkende in Phönix

"Integration ist kein Spezialprogramm für Flüchtlinge – es kommt darauf an, eine Win-win-Situation für alle zu schaffen", so Caritasdirektorin Ulrike Kostka im Fernsehtalk der gestrigen Phoenixrunde zum Thema „Wer schafft was – Deutschland und die Flüchtlinge“. Hier geht es zur Fernsehsendung: http://bit.ly/1Xev6ja

Mach Dich stark für Generationengerechtigkeit

Web-Banner Caritas-Kampagne 2016: Schweisser

Politische Forderungen zur Generationengerechtigkeit stehen im Zentrum der Caritas-Kampagne 2016. Aber es geht auch um das Zusammenwirken von Jung und Alt, den Zusammenhalt zwischen den Generationen und innerhalb jeder Generation. Auf der Demografie-Demo und bei den Bundesgenerationenspielen kann sich jeder positionieren und aktiv werden.